WARUM IST SCHILFDACHBAU

so angebracht in unserer Heimat?

• Schilf ist der uralte natürliche Grundstoff der Dachdeckung das mit spezieller Handarbeit gemacht wird, dadurch garantiert es einen langen Lebenslauf und eine harte Dachfläche, auch gegen Naturgewalt (z.B. Hagel, Schneesturm).
• Schilf kann individuell geformt werden, spezifische Muster können daraus gestaltet werden, die sogar als Dekoration des Hauses erscheinen können (z. B. Dachform von dem Ovalen bis zum Rechteck).
• Die Dicke des Schilfs, die ästhetisch ausgebildete Traufe des Daches und die Variabilität der Dachfenster heben auch die Vorteile des Schilfdachbaus hervor.

Beim Anblick eines schönen Schilfdachs bleibt jeder stehen, man kann nicht so einfach daran vorbeigehen. Schilf ist von Natur aus geeignet jegliche Form zu gestalten. Es folgt jeden Bogen und jede Neigung des Daches, wie ein schönes maßgeschneidertes Kleid die Gestalt eines Menschen. Schilf ist ein natürliches Material, schadet nicht der Umwelt. Durch seine außergewöhnlich gute Isolationswirkung ist ein Gebäude mit Schilfdach im Sommer kühl, und im Winter hält er die Wärme drin. Ein Schilfdach kann auf belattete Holzstrukturen und auf Bedeckungen aus gepresster Holzfaserplatte erstellt werden. Die Dicke des Schilfdaches kann nach Bedarf gemacht werden, die Allgemeindicke beträgt bei der Traufenlinie 30 cm. Wenn Sie ein Schilfdach haben möchten, ist es auf jeden Fall empfehlenswert noch vor der Planung Informationen einzuholen. Die Welt der Formen für ein Dach des mit Schilf bedeckt werden kann ist sehr reich – komplizierte, moderne Fenster, Kanten, Neigungen, Walme – die Fantasie der Designer kann fliegen, spektakuläre Dächer können entstehen. Dazu ist es aber unerlässlich Schilf aus guter Qualität und Dachdecker mit Fachwissen zu haben. Der Lebenslauf eines Schilfdaches hängt nicht nur von der Schilfqualität und dem Wissen des Dachdeckers ab, die Steilheit des Daches spielt auch eine wichtige Rolle. Der Neigungswinkel des idealen Schilfdaches ist 35-45 Grad. Bei einem flacheren Dach läuft das Wasser nicht der Länge der Faser nach hinunter, sondern sickert hindurch und das Schilf fängt an zu verrotten.

WARUM IST SCHILFDACHBAU

so angebracht in unserer Heimat?

• Schilf ist der uralte natürliche Grundstoff der Dachdeckung das mit spezieller Handarbeit gemacht wird, dadurch garantiert es einen langen Lebenslauf und eine harte Dachfläche, auch gegen Naturgewalt (z.B. Hagel, Schneesturm).
• Schilf kann individuell geformt werden, spezifische Muster können daraus gestaltet werden, die sogar als Dekoration des Hauses erscheinen können (z. B. Dachform von dem Ovalen bis zum Rechteck).
• Die Dicke des Schilfs, die ästhetisch ausgebildete Traufe des Daches und die Variabilität der Dachfenster heben auch die Vorteile des Schilfdachbaus hervor.

Beim Anblick eines schönen Schilfdachs bleibt jeder stehen, man kann nicht so einfach daran vorbeigehen. Schilf ist von Natur aus geeignet jegliche Form zu gestalten. Es folgt jeden Bogen und jede Neigung des Daches, wie ein schönes maßgeschneidertes Kleid die Gestalt eines Menschen. Schilf ist ein natürliches Material, schadet nicht der Umwelt. Durch seine außergewöhnlich gute Isolationswirkung ist ein Gebäude mit Schilfdach im Sommer kühl, und im Winter hält er die Wärme drin. Ein Schilfdach kann auf belattete Holzstrukturen und auf Bedeckungen aus gepresster Holzfaserplatte erstellt werden. Die Dicke des Schilfdaches kann nach Bedarf gemacht werden, die Allgemeindicke beträgt bei der Traufenlinie 30 cm. Wenn Sie ein Schilfdach haben möchten, ist es auf jeden Fall empfehlenswert noch vor der Planung Informationen einzuholen. Die Welt der Formen für ein Dach des mit Schilf bedeckt werden kann ist sehr reich – komplizierte, moderne Fenster, Kanten, Neigungen, Walme – die Fantasie der Designer kann fliegen, spektakuläre Dächer können entstehen. Dazu ist es aber unerlässlich Schilf aus guter Qualität und Dachdecker mit Fachwissen zu haben. Der Lebenslauf eines Schilfdaches hängt nicht nur von der Schilfqualität und dem Wissen des Dachdeckers ab, die Steilheit des Daches spielt auch eine wichtige Rolle. Der Neigungswinkel des idealen Schilfdaches ist 35-45 Grad. Bei einem flacheren Dach läuft das Wasser nicht der Länge der Faser nach hinunter, sondern sickert hindurch und das Schilf fängt an zu verrotten.

DAS SCHILFDACH




tradition.

zukunft.

schönheit.

Warum nimmt man ein Schilfdach? Was sind die Vorteile gegenüber eines normalen Pfannendaches?

 
 
• Schönheit.
• Naturbaustoff
• Isolation
• Individualität
• Windschutz OHNE Dachabdeckung, da durch Bindedraht
• Atmungsaktivität des Bauobjekts an sich
• Wasserspeicher im Objekt ohne Schadenzuführung
• Wärme
• Flexible Reparaturmöglichkeiten.

SCHILFDÄCHER

Familienhaus

Sommerhaus

Pavillons

Schirme

Stalls